Interne Audits – Fallbeispiele und prozessorientiertes Vorgehen

Seminar Nr. QM 03

Fortbildungsseminar

Qualitätsmanagement im eigenen Betrieb praxisorientiert durchführen!

Im Rahmen der Akkreditierung als Konformitätsbewertungsstelle (Kalibrier- und Prüfstelle) bzw. der Ermächtigung als Eichstelle sind alle Elemente des QM-Systems im internen Audit der Stellen auf Normkonformität und Umsetzung hin zu überprüfen.
Das Seminar gibt Hilfestellung, interne Audits zu optimieren, praxisgerecht und prozessorientiert durchzuführen.
Anhand von Beispielen wird gezeigt, wie interne Audits abgewickelt und Auditberichte erstellt werden. Mittels kurzen Audit-Rollenspielen werden die eingesetzte Fragetechnik und die Verhaltensweisen analysiert und Verbesserungspotential erarbeitet.
Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Behandlung von Auditfeststellungen als Maßnahme zur ständigen Verbessserung. Die Wichtigkeit der Verfolgung von Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen wird den TeilnehmerInnen gerade in Bezug auf die Änderungen der EN ISO/IEC 17025 näher gebracht.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Qualitätsbeauftragte und interne AuditorenInnen, die in Firmen tätig sind, welche ein QM-System implementiert haben oder dabei sind, ein solches aufzubauen.

Vortragende

Dipl.-Ing. Dietmar Steindl
Stellvertretender Leiter der Abteilung Mechanik
und Durchfluss im BEV,
QM- Auditor

Termine

Nach Vereinbarung

Kosten

Seminarpauschale für max. 15 Teilnehmer/innen
EUR 664,00 exkl. 20% Mwst. pro Einheit (1,5 Stunden)
Für jede/n weitere/n Teilnehmer/in werden 41,00 EURO (excl. 20% Mwst.) pro Einheit
(1,5 Stunden) verrechnet.

Dieser Betrag beinhaltet auch die Bereitstellung von Seminarunterlagen sowie die Reisekosten des/der Vortragenden innerhalb Österreichs zum Seminarort, der in Absprache mit Ihnen gewählt wird.

Die Rechnung wird Ihnen nach dem Seminar zugesandt.

Seminarort

Die Lokalität ist von Ihnen bereitzustellen.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nach persönlicher bzw. telefonischer Vorbesprechung möglich.