Laser

In der fundamentalen Längenmesstechnik aber auch in anspruchsvolleren industriellen Anwendungen sind laserbasierte Messsysteme nicht mehr wegzudenken. Das BEV hat als nationales Metrologie-Institut auf diesen Gebiet die bestmögliche Ausstattung und bietet Kalibriermöglichkeiten auf verschiedenen Messunsicherheitsniveaus an.

Stabilisierte Laser der mise en pratique

Solche Laser die Verkörperungen der Längeneinheit mit kleinster Messunsicherheit darstellen können vor Ort direkt mit dem Femtosekunden-Kammgenerator kalibriert werden. Der abgedeckte Wellenlängenbereich erstreckt sich derzeit cirka von 520 nm bis 1000 nm. Alternativ können Iod-stabilisierte HeNe-Laser (633 nm) direkt mit den Normalen BEV1 und BEV2 verglichen werden. BEV2 ist transportabel und dient deshalb als Transfer-Normal für diese Wellenlänge (Vornehmlich für internationale Rundvergleiche).

Femtosekunden-Kammgenerator

Grüner Laser

Andere stabilisierte Laser

Diese Laser werden meist in verschiedene Längenmessgeräte (Interferometer) eingesetzt und dienen dort als Basis der Längeneinheit. Ihre Wellenlänge ist weit weniger reproduzierbar als diejenige der Laser der vorigen Gruppe, sie bedürfen daher einer regelmäßigen Kalibrierung. Sogenannte rote HeNe-Laser (633 nm) werden direkt mittels der Iod-stabilisierten Laser BEV1 oder BEV2 verglichen. Laser die mit anderen Wellenlängen arbeiten werden mit dem Femtosekunden-Kammgenerator kalibriert.

Laserinterferometer

Bei diesen Längenmessinstrumenten wird neben der Frequenz (Wellenlänge) des eingebauten Lasers (siehe oben) auch die Messabweichungen der Umweltsensoren (Lufttemperatur, Luftdruck, Luftfeuchte) und der Materialtemperatursensoren bestimmt. Weiters wird der Algorithmus der Wellenlängenkompensation getestet. Ein so geprüftes System stellt ein sehr genaues und rückgeführtes Längenmessmittel dar.

Elektronische Distanzmessgeräte (EDM), Lasertracker

Auch diese Längenmessgeräte arbeiten mit einer Laserstrahlungsquelle allerdings ist deren genaue Wellenlänge relativ unwichtig. Sie werden am Maßbandkomparator des BEV kalibriert.