Wechselspannung und Wechselstrom

Darstellung der Einheiten der elektrischen Wechselgrößen

Die Messung der elektrischen Wechselgrößen – Spannung und Strom – geschieht durch Rückführung auf die wesentlich genauer bestimmbaren Gleichgrößen (AC-DC-Transfer). Die derzeit genaueste Methode hierfür ist der Vergleich von Wechsel- und Gleichspannung mittels Thermoumformern. Man kann sich diese am einfachsten als Glühbirnen vorstellen, die bei Wechsel- und Gleichstrom auf die selbe Temperatur aufgeheizt werden. Zur Messung dieser Temperatur ist ein Thermoelement am Heizfaden aufgebracht. Gleiche Temperatur des Heizfadens bei Gleich- und Wechselstrom bedeutet, dass der Effektivwert des Wechselstromes dem eines äquivalenten Gleichstromes mit der gleichen Heizleistung entspricht.

Messplatz für AC-DC-Transfer

Als nationales Normal werden Thermoumformer verwendet, die von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (Deutschland) bei 1 V für Spannung beziehungsweise 10 mA für Strom kalibriert werden. Höhere und niedrigere Spannungen und Ströme werden durch Step-Up- und Step-Down-Methoden mittels Vor- und Nebenwiderständen realisiert.
Die Kalibrierungen erstrecken sich auf AC-DC Transfergeräte, Wechselspannungs- und Wechselstrommessgeräte sowie Kalibratoren (Spannungs- und Stromquellen) höchster Genauigkeit.

Shunts