Vibrationsmesstechnik

Im BEV erfolgt die Kalibrierung von Vibrationsaufnehmern mit der Back to Back Methode. Die zu kalibrierenden Aufnehmer werden mit einem Vibrationserreger zu sinusförmigen Vibrationen bei verschiedenen Frequenzen angeregt. Die auftretende Vibration wird vom Vibrationsaufnehmer in eine proportionale elektrische Spannung umgewandelt. Die Auslenkung wird mittels Referenzaufnehmer bestimmt und das elektrische Signal an das Spannungsnormal angeschlossen.

Referenzschwingungsaufnehmer