Voraussetzungen

Die Ermächtigung als Eichstelle erfolgt gemäß § 35 Maß- und Eichgesetz (MEG) und der Eichstellenverordnung durch Bescheid.

Allgemeine Ermächtigungsvoraussetzungen Erfordernisse für Leiter oder Zeichnungsberechtigte einer Eichstelle Verantwortlichkeit des Leiters und der Zeichnungsberechtigten

Das Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen hat technische Richtlinien für einheitliche Mindestanforderungen für Eichstellen erstellt.

Die Richtlinien (technische Anforderungen) stehen Ihnen im Downloadbereich zur Verfügung:
Eine weitere Grundvoraussetzung für die Ermächtigung ist ein Qualitätsmanagement (QM) System gemäß der Norm EN ISO/IEC 17025:2017.
Die Norm erhalten Sie beim Österreichischen Normungsinstitut (Austrian Standards plus GmbH):