Ermächtigung

Unter Ermächtigung von Eichstellen versteht man die vom Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen ausgesprochene Genehmigung zur Durchführung der Eichung.

Jede physische oder juristische Person oder eingetragene Personengesellschaft, die sich mit dem messtechnischen Beurteilen von eichpflichtigen Messgeräten befasst, kann vom BEV als Eichstelle ermächtigt werden.

Nach dem Antrag erhalten Sie ein Angebot über die Kosten der Sachverständigen für das Ermächtigungsverfahren. Diese sind abhängig von:

  • Ermächtigungsumfang
  • Messgerätearten
  • Anzahl der Zeichnungsberechtigten
  • Anzahl der eichtechnischen Prüfräume

Nach Akzeptanz des Kostenvoranschlages wird ein Termin für die Begutachtung (Audit) mit dem Auditteam vereinbart, welches sich aus einem QM-Sachverständigen und einem technischen Sachverständigen (je Fachgebiet) zusammensetzt.